Archiv des Autors: Ross

Dropbox ist großartig zum speichern

Dropbox ist großartig, aber das kostenlose Standardkonto enthält nur 2 GB Speicherplatz, was niemanden sehr lange halten wird. Während Sie vielleicht auf Dropbox Pro upgraden möchten, um 1 TB Speicherplatz zu erhalten, gibt es viele Möglichkeiten, Ihren Speicherplatz kostenlos zu erweitern und mehr als 32 GB zusätzlichen Speicherplatz zu erhalten.

Es gibt Alternativen dropbox speicher kaufen oder kostenlos zu bekommen. Ich zeige dir in diesem Artikel, wie es geht, damit du deinen Speicher auf einfache Weise maximieren kannst. Um zu überprüfen, wie viel freien Speicherplatz Sie verdient haben, melden Sie sich einfach bei der Dropbox-Site an und gehen Sie zu Einstellungen, Konto.

Dropbox Speicherkapazität kaufen

Dropbox Speicherkapazität kaufen

1. Schließen Sie die Get Started Tour ab – 250MB

Das ist einfach und, um ehrlich zu sein, du hast es wahrscheinlich schon getan. Alles, was Sie tun müssen, ist, fünf der sieben Schritte auszuführen, die auf der Seite Dropbox Get Started aufgeführt sind. Es ist schnell und einfach zu tun, also wenn du das noch nicht getan hast, mach es jetzt.

2. Verbinden Sie Ihr Facebook-Konto – 125MB

Gehen Sie zu https://www.dropbox.com/getspace und klicken Sie auf den Link Verbinden Sie Ihr Facebook-Konto. Daraufhin wird ein Authentifizierungsfenster eingeblendet. Führen Sie daher die Schritte aus, um Ihre beiden Konten miteinander zu verbinden. Sobald dies erledigt ist, stehen Ihnen 125 MB zusätzlicher Speicherplatz zur Verfügung.

3. Verbinden Sie Ihren Twitter-Account – 125MB

Ähnlich wie beim obigen Facebook-Schritt können Sie mehr kostenlosen Speicherplatz erhalten, wenn Sie Ihren Twitter-Account mit Dropbox verbinden. Gehen Sie auf https://www.dropbox.com/getspace und klicken Sie auf den Link Verbinden Sie Ihr Twitter-Konto, folgen Sie den Anweisungen im Popup-Fenster und Sie erhalten 125 MB zusätzlichen Speicherplatz.

4. Folgt Dropbox auf Twitter – 125MB

Sobald Sie Ihren Twitter-Account angeschlossen haben, müssen Sie nur noch Dropbox auf Twitter verfolgen. Gehen Sie erneut auf https://www.dropbox.com/getspace und klicken Sie auf den Link Follow Dropbox on Twitter, folgen Sie den Anweisungen im Popup-Fenster und Sie haben weitere 125 MB Speicherplatz zum Spielen.

5. Sagen Sie Dropbox, was Sie denken – 125MB

Dropbox möchte dein Feedback und gibt dir 125 MB für das Privileg. Technisch gesehen will es, dass du ihm sagst, warum du es liebst. Um dies zu tun, gehen Sie auf https://www.dropbox.com/getspace und klicken Sie auf den Link Tell us why you love Dropbox. Geben Sie in das Popup-Feld bis zu 90 Zeichen ein, um anzugeben, warum Sie den Dienst lieben, und klicken Sie dann auf An Dropbox senden.

6. Empfehlen Sie Ihre Freunde – 32GB

Die vorherigen Schritte bringen Ihnen 750 MB mehr Speicherplatz, was zwar anständig, aber kaum weltveränderlich ist. Also, wie wäre es mit 32 GB zusätzlichem Speicherplatz? Sie erhalten dies, indem Sie einen Freund empfehlen, und sobald dieser ein kostenloses Dropbox-Konto erstellt hat, erhalten Sie 1 GB kostenlosen Speicherplatz pro Empfehlung, bis zu einem Maximum von 32 GB. Du kannst dies für echte Freunde tun, indem du auf www.dropbox.com/referrals gehst und ihnen eine E-Mail von der Seite schickst. Aber, wer hat 32 Freunde ohne Dropbox-Konten, wer will den Service?

Glücklicherweise gibt es einen Workaround, und Sie können Ihren Speicherplatz mit ein wenig Aufwand schnell maximieren, aber sich selbst für eine Vielzahl von Konten anmelden. Jetzt hat Dropbox ein wenig Schutz und lässt nur eine Empfehlung pro Computer arbeiten. Sie können dies mit einer virtuellen Maschine und einer Kopie von Linux einfach umgehen.

1. Virtuelle Box herunterladen und Ubuntu installieren

Laden Sie Virtual Box von Sun herunter und installieren Sie es auf Ihrem Computer. Während Sie dies tun, laden Sie Ubuntu herunter. Führen Sie Virtual Box aus und klicken Sie auf die Schaltfläche New, um eine neue Maschine zu erstellen, und geben Sie dann den Namen als Ubuntu ein, das alle erforderlichen Standardwerte festlegt. Folgen Sie dem Assistenten, um alle erforderlichen Standardeinstellungen zu erstellen. Wählen Sie anschließend Ihr Gerät aus und klicken Sie auf Start. Sie werden aufgefordert, eine virtuelle Disc-Datei auszuwählen. Navigieren Sie daher zu der Ubuntu.iso-Datei, die Sie zuvor heruntergeladen haben, und wählen Sie diese aus, und klicken Sie dann auf Start. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf Ubuntu installieren und folgen Sie dann dem Assistenten, um das Betriebssystem auf Ihrem virtuellen Computer zu installieren.

2. Dropbox herunterladen und installieren

Ihr virtueller Computer wird neu gestartet. Meine stürzte beim Neustart ab, aber das Schließen des Fensters und der Neustart des Computers haben alles behoben. Klicken Sie nach der Anmeldung auf das Symbol Software Center (sieht aus wie ein Archiv oben links). Suchen Sie nach Dropbox und klicken Sie dann auf Installieren neben dem Dropbox-Ergebnis. Sie müssen Ihr Passwort eingeben und, wenn Sie dazu aufgefordert werden, auf die Schaltfläche Nautilus neu starten klicken. Sie erhalten dann ein weiteres Dialogfeld und sollten auf Dropbox öffnen klicken. Sie werden informiert, dass ein proprietärer Daemon installiert werden muss, also klicken Sie auf OK und lassen Sie diesen herunterladen und installieren.

Richten Sie Ihr Internet im Windows XP problemlos ein

Sobald Sie sich bei einem Breitband-Internetdienstanbieter angemeldet haben, müssen Sie als nächstes die Internetverbindung auf Ihrem Computer einrichten. Mit diesen wenigen Schritten können Sie Ihr windows xp internet einrichten und sofort lossurfen. Sie müssen nur den Anweisungen des Anbieters bei der Installation der von ihm stammenden Netzwerkgeräte folgen. Danach müssen Sie Ihren Computer mit der Breitband-Internetverbindung einrichten.

Windows XP mit Internet einrichten

Windows XP mit Internet einrichten

Schritt 1

Wenn Sie Windows XP verwenden, sind die Schritte relativ einfach, da es bereits einen Assistenten gibt, dem Sie nur folgen müssen. Die detaillierte Anleitung zur Einrichtung von Windows XP für Ihre Breitband-Internetverbindung lautet wie folgt:

Klicken Sie auf Start > Systemsteuerung > Netzwerk- und Internetverbindungen > Netzwerkverbindungen.

Dieser Pfad ist wahr, wenn sich das Control Panel in der Kategorieansicht befindet. Wenn sich das Control Panel derzeit in der klassischen Ansicht befindet, suchen Sie einfach nach Netzwerkverbindungen und klicken Sie dann darauf.
Im Fenster Netzwerkverbindungen gibt es auf der linken Seite mehrere Kategorienoptionen. Klicken Sie auf Eine neue Verbindung erstellen unter Netzwerkaufgaben.

Schritt 2

Das Fenster des Assistenten für neue Verbindungen wird eingeblendet. Klicken Sie auf Weiter. Wählen Sie unter Netzwerkverbindungstyp die Option Mit dem Internet verbinden und klicken Sie dann auf Weiter.

Wählen Sie Meine Verbindung manuell einrichten. Klicken Sie auf Weiter.

Schritt 3

Unter Internetverbindung gibt es zwei Möglichkeiten für Breitband.
Wenn Sie eine DSL-Verbindung verwenden, wählen Sie die zweite Option (Verbinden mit einer Breitbandverbindung, die einen Benutzernamen und ein Passwort erfordert). Klicken Sie auf Weiter

Schritt 4 – DSL-Verbindung

  1. Geben Sie im Feld ISP-Name Ihren bevorzugten Namen für Ihre Internetverbindung ein. Klicken Sie auf Weiter.
  2. Wählen Sie im Fenster Verbindungsverfügbarkeit die Option Nur meine Verwendung. Klicken Sie auf Weiter.
  3. Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort im Fenster Internet-Kontoinformationen ein. Klicken Sie auf Weiter.
  4. Klicken Sie auf Fertig stellen.
  5. Wenn Sie eine Kabelmodemverbindung verwenden, wählen Sie die dritte Option (Verbinden mit einer Breitbandverbindung, die immer eingeschaltet ist). Klicken Sie auf Weiter. Klicken Sie auf Fertig stellen.

Nach Abschluss des Assistenten sind Sie nun bereit, das Internet zu nutzen. Wenn Sie eine DSL-Verbindung einrichten, müssen Sie nur auf das neue Symbol auf Ihrem Desktop klicken und sich dann anmelden. Für die Kabelmodemverbindung sollten Sie jetzt bereit sein, Websites zu durchsuchen, ohne sich anmelden zu müssen.